Erstellung von Modellen der Sicherheitszonen österreichischer Flughäfen (eTOD_SiZo)

  2021-04-01 - 2021-09-30


Die technische Leistungsbeschreibung umfasst die folgenden Punkte:

1. Anpassung der Erfassungsfläche für eTOD am Flughafen Innsbruck

2. Austausch von Daten und gegebenenfalls Workflows direkt mit dem Bundesamt für Eich- und Vermessungswesen in Absprache mit dem BMK, dies erfolgt während der gesamten Projektlaufzeit

3. Weiterentwicklung des bestehenden Werkzeugs zur Modellierung von Erfassungsflächen zum getrennten Ausweisen der Flächen vom Typ 2b („An- und Abflug“) und vom Typ 2c („seitliche Flächen“). Dies betrifft Flughäfen und Flugplätze zufolge Punkt 6.

4. Entwicklung eines Werkzeugs zur Modellierung von Sicherzeitszonen nach Vorgaben durch das BMK, in Zuge dessen wir die Sicherheitszone für ein Flughafen (z.B. Innsbruck) erstellt

5. Erstellung von Shape-Files und Höhenmodellen der Sicherheitszonen für die restlichen der 6 Flughäfen in Österreich

6. Modellierung von bis zu 6 weiteren Erfassungsflächen um Flugplätze anhand der Vorgaben des BMK



Project manager Project members Financiers
  •   BM für Klimaschutz, Umwelt, Mobilit Energie, Innovation BMK